Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 
top

C.Valerii Catulli Veronensis

carmina

Catull.10 

Varus' anspruchsvolles Liebchen

 

 
vorherige Seite folgende Seite

     
1 Varus me meus ad suos amores
Varus nahm mich, mein Freund, zu seinem Mädchen
2 visum duxerat e foro otiosum, Auf Besuch, wie ich stand im Forum müßig:
3 scortillum, ut mihi tunc repente visumst, Ein Persönchen, wie mir da plötzlich vorkam,
4 non sane inlepidum neque invenustum, Gar nicht übel und gar nicht ohne Anmut.
5
huc ut venimus, incidere nobis
Dort im Hause verfielen wir auf Reden
6 sermones varii, in quibus, quid esset Mancher Art, und so auch in welcher Lage
7 iam Bithynia, quo modo se haberet, Jetzt Bithynien sei, wie dort es stehe,
8 et quonam mihi profuisset aere. Und wie viel es an Geld mir eingetragen.
9 respondi id, quod erat, nihil neque ipsis Ich antworte gemäß der Wahrheit: Keiner,
10 nec praetoribus esse nec cohorti, Nicht ein Prätor und auch nicht sein Gefolge,
11 cur quisquam caput unctius referret, Werde fetter zurück von dorther kommen,
12 praesertim quibus esset irrumator Vollends wenn man zum Prätor einen Schandkerl
13 praetor, nec faceret pili cohortem. Habe, der ums Gefolge nicht sich kümmre.
14 "at certe tamen," inquiunt, "quod illic "Aber wenigstens hast du" - sagen jene -
15 natum dicitur esse, comparasti "Sänftenträger, die dort zu Haus sein sollen,
16 ad lecticam homines." ego, ut puellae Zu erwerben gewusst?" Um nun dem Mädchen
17 unum me facerem beatiorem, Als wohlhabend mich darzustellen, sag ich:
18 "non", inquam, "mihi tam fuit maligne, "Nein, so knausrig ist mir's nicht ergangen,
19 ut, provincia quod mala incidisset, Dass ich, weil mir ein schlechter Posten zufiel,
20 non possem octo homines parare rectos." Nicht acht stämmige Burschen kaufen konnte."
21 at mi nullus erat nec hic neque illic, Aber leider besaß ich nie noch jemand,
22 fractum qui veteris pedem grabati Der das morsche Gestell von meinem alten
23 in collo sibi collocare posset. Feldbett hätte vermocht sich aufzuhalsen.
24 hic illa, ut decuit cinaediorem, Da sagt jene in frecher Dirnen Weise:
25 "quaeso" inquit mihi, "mi Catulle, paulum "Sei so gütig, Catull, und leih mir diese
26 istos commoda; nam volo ad Serapim Auf ein Weilchen: Ich will mich zum Serapis
27 deferri." "mane" | inquii puellae, Tragen lassen." "Geduld!" sag ich zum Mädchen:
28 "istud quod modo dixeram, me habere, "Wenn ich eben gesagt, ich habe selbst sie,
29 fugit me ratio: meus sodalis War's Zerstreuung; jedoch mein treuer Freund ist
30 Cinna est Gaius, is sibi paravit. Gaius Cinna, und der besitzt dergleichen.
31 verum, utrum illius an mei, quid ad me? Doch ob sein oder mein sie sind, - was macht das?
32 utor tam bene, quam mihi pararim. Ich gebrauche sie ganz, als wären mein sie.
33 sed tu insulsa male et molesta vivis, Doch ist's schlechter Geschmack von dir und taktlos,
34 per quam non licet esse negligentem." Dass du andere nicht vergesslich sein lässt."
     
Versmaß:  Phalaeceus (Hendekasyllabus)
 
Phalaeceus
Aufgabenvorschläge:
  1. Das Gedicht hat satirischen Charakter, wie ein Vergleich etwa mit der Schwätzersatire des Horaz (Hor.sat.1,9) leicht ergeben könnte. Worin liegen seine satirischen Elemente, worin seine lyrischen?
Sententiae excerptae:
w35
Literatur:

3 Funde
3062  Catullus, C.Valerius / Kroll, Wilhelm
C.Valerius Catullus, herausgegeben und erklärt von Wilhelm Kroll
Stuttgart, Teubner 2/1929, 3/1959
abe  |  zvab  |  look
3688  Fordyce, C.J.
Catullus
Oxford 196,1
abe  |  zvab  |  look
915  Syndikus, H.P.
Catull. Eine Interpretation. I.: Die kleinen Gedichte (1-60); II.: Die großen Gedichte (61-68); III.: Die Epigramme (69-116) [mit bibliographischem Nachtrag in Bd.III der Studienausgabe von 2001]
Darmstadt (WBG) I: 1984, 1994, 2001; II: 1990, 2001; III: 1987, 2001
abe  |  zvab  |  look
Inhalt
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 10 | 13 | 22 | 31 | 32 | 41 | 42 | 43 | 45 | 46 | 49 | 50 | 51 | 58 | 69 | 70 | 72 | 73 | 75 | 76 | 78 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 92 | 93 | 95 | 96 | 101 | 102 104 | 107 | 109 | Ein | Bio |
[ Homepage | Hellas 2000 | Stilistik | Latein | Latein. Lektüre | Lateinisches Wörterbuch | Lateinischer Sprachkurs | Lateinische Grammatik | Lat.Textstellen | Römische Geschichte | Griechisch | Griech. Lektüre | Griechisches Wörterbuch | Griechischer Sprachkurs | Griechische Grammatik | Griech.Textstellen | Griechische Geschichte | LandkartenBeta-Converter | Varia | Mythologie | Bibliographie | Ethik | Links | Literaturabfrage | Forum zur Homepage ]
Site-Suche:
Benutzerdefinierte Suche
bottom - /Lat/catull/catull010.php - Letzte Aktualisierung: 05.09.2015 - 16:11