Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 

Q.Horatii Flacci

carmina

liber tertius

Hor.c.3,9: An Lydia: Alte Liebe - Neue Liebe

 
vorherige Seite folgende Seite
 

     
 
Poeta:
Dichter:
1zu den Anmerkungen
2zu den Anmerkungen
3zu den Anmerkungen
4zu den Anmerkungen
»Donec gratus eram tibi
nec quisquam potior bracchia candidae
cervici iuvenis dabat,
Persarum vigui rege beatior.«
Als mir Lydia günstig war,
Und kein trauterer Freund seinen verliebten Arm
Um den glänzenden Nacken schlang,
Lebt ich glücklicher als Persiens Könige.
     
 
Lydia:
Lydia:
5zu den Anmerkungen
6zu den Anmerkungen
7zu den Anmerkungen
8zu den Anmerkungen
»donec non alia magis
arsisti neque erat Lydia post Chloen,
multi Lydia nominis
Romana vigui clarior Ilia.«
Als du ganz für mich glühetest,
Keine Chloe den Rang Lydien abgewann,
Da war Lydiens Name groß,
Nicht Roms Ilia war höher geehrt als ich.
     
 
Poeta:
Dichter:
9zu den Anmerkungen
10zu den Anmerkungen
11zu den Anmerkungen
12zu den Anmerkungen
»me nunc Thressa Chloe regit,
dulcis docta modos et citharae sciens,
pro qua non metuam mori,
si parcent animae fata superstiti.«
Jetzt beherrscht mich die thracische
Chloe, deren Gesang lieblich zur Laute klingt;
Freudig litt ich den Tod für sie,
Wenn die Parze nur ihr Leben verlängerte.
     
 
Lydia:
Lydia:
13zu den Anmerkungen
14zu den Anmerkungen
15zu den Anmerkungen
16zu den Anmerkungen
»me torret face mutua
Thurini Calais filius Ornyti,
pro quo bis patiar mori,
si parcent puero fata superstiti.«
Mit gleichseitiger Liebesglut
Hat des Thuriers Sohn, Kalais, mich entflammt.
Zweimal trüg ich den Tod für ihn,
Wenn die Göttin nur sein Leben dann fristete.
     
 
Poeta:
Dichter:
17zu den Anmerkungen
18zu den Anmerkungen
19zu den Anmerkungen
20zu den Anmerkungen
»quid si prisca redit Venus
diductosque iugo cogit aeneo,
si flava excutitur Chloe
reiectaeque patet ianua Lydiae?«
Wie, wenn Amor zurückgekehrt?
Und ins eherne Joch neu die Getrennten schmiegt?
Wenn nun Chloe, die blonde, weicht,
Und mich Lydiens Tür wieder wie sonst empfängt?
     
 
Lydia:
Lydia:
21zu den Anmerkungen
22zu den Anmerkungen
23zu den Anmerkungen
24zu den Anmerkungen
»quamquam sidere pulcrior
ille est, tu levior cortice et inprobo
iracundior Hadria,
tecum vivere amem, tecum obeam lubens.«
Zwar strahlt jener wie Hesperus,
Du bist schwankend wie Rohr, zorniger als die Flut
Des aufbrausenden Adria:
Doch gern lebt ich für dich, stürbe, wie gern! mit dir.
     

Versmaß:  Asclepiadeum quartum

Übersetzung: E.Mörike (40) 

  Weitere Üb.: Färber (135) | Fr.Gehlern (70) | J.H.Voss, 58
  1. donec - solange (Temporalsatz) | gratus, a, um - lieb, willkommen  zurück zum Text 
  2. potior - eher, bevorzugt | candidus, a, um - strahlend weiß  zurück zum Text
  3. cervix, icis, f - Hals, Nacken | bracchia cervici dare - die Arme um den Hals schlingen  zurück zum Text
  4. Persarum rex - der persische Großkönig als Inbegriff irdischen Glücks | vigere, eo, ui - in Blüte stehen, kraftvoll leben zurück zum Text
  5. alia (Abl. Sgl. f.) abhg. von ardere | Lydia - | Chloe  zurück zum Text
  6. alia ardere - für eine andere entbrannt sein (Abl.causae) | Lydia - der Name des sprechenden Mädchens, das wohl aus Lydien stammt | Chloe - der (griechische) Name des jetzt mit Lydia rivalisierenden Mädchens; Chloen - griechische Akkusativform. Ein sprechender Name: von χλωρός - grün, frischzurück zum Text
  7. multi nominis - Gen. qualitatis (πολυώνυμος)    zurück zum Text
  8. Romana Ilia = Rhea Silvia  zurück zum Text
  9. Thressa - Thrakerin (Θρῇσσα) |  zurück zum Text
  10. dulcis = dulces | modus, i, m - Melodie, Weise (Akk. Graec. zu docta) | cithara, ae, f (Musikinstrument) | sciens + Gen. - verständig zurück zum Text
  11. metuere + Inf. - sich scheuen, zögern zurück zum Text
  12. parcere, o, peperci (temperatum) + Dat. - schonen | anima, ae, f - Seele, Leben | superstes, itis - überlebend (lonsek. Sinn: so, dass sie überlebt)  zurück zum Text
  13. torrere, eo, torrui, tostum - zum erglühen bringen | fax, facis, f - Fackel, Glut, Leidenschaft | mutuus, a, um - gegenseitig, wechselseitig  zurück zum Text
  14. Thurinus, a, um - aus Thurii | Calais filius Ornyti - mit der Nennung der Namen, besonders des Vaters, will sie ausdrücken, dass sie die bessere Partie gemacht hat   zurück zum Text
  15. bis - zwei Mal (Hyperbolische Übersteigerung: es lässt sich nur ein Mal sterben)  zurück zum Text
  16.   zurück zum Text
  17. quid <fiet>, si... - was aber <soll  werden>, wenn... |  prisca - alt, altehrwürdig; ehemalig, früher |  Venus, eris, f - Liebe (Metonymiezurück zum Text
  18. diductus, a, um - getrennt, entzweit | aeneus, a, um - ehern, aus Erz  zurück zum Text
  19. flavus, a, um - blond | excutere, io, excussi, excussum - herausschlagen, h.: abschütteln zurück zum Text
  20. reicere, io, reieci, reiectum - turückwerfen, h.: abweisen, verschmähen  zurück zum Text
  21. sidus, eris, n - Stern  | sidere pulchrior - Abl. compzurück zum Text
  22. cortex, icis, m (f) - Baumrinde, Kork | improbus - wild, unberechenbar zurück zum Text
  23. Hadria, ae, m = Adria, ae, m - die Adria  zurück zum Text
  24. amem - potent. Konj. | vivere - "leben" im Gegensatz zum "Sterben"; übersteigert: zweimal für Chloe und aus echter Liebe ein Mal (obire) für Lydia   zurück zum Text
Aufgabenvorschläge:
  1. Stellen Sie fest, wie die Erwiderung der geraden Strophe jeweils durch Echowirkungen auf die vorangehende ungerade Strophe bezogen ist.
  2. Welche Motive liegen dem Gedicht zugrunde?
  3. Auf welchen Zeitstufen (Gegenwart, Vergangenheit, Zukunft) spielt das Gedicht?
Sententiae excerptae:
w36
Literatur:

16 Funde
4263  Horaz / Krüger
Des Q. Horatius Flaccus Sämtliche Werke für den Schulgebrauch erklärt: I. Teil: Oden, Epoden, v. C.W.Nauck u. O. Weißenfels II. Teil: Satiren und Epistel. (1. Satiren, 2. Epistel), von G.T.A.Krüger
Leipzig / Berlin (Teubner) 15/1904
abe  |  zvab  |  look
3384  Horaz / Obbarius, Th.
Q.Horatii Flacci Opera omnia, lat. - Horaz' Sämtliche Werke, in metrischen Übersetzungen, ausgewählt von Th. Obbarius
Paderborn (Schöningh) 3/1872
abe  |  zvab  |  look
3389  Horaz / Schröder, R.A.
Die Gedichte des Horaz, deutsch von Rudolf Alexander Schröder. Geamtausgabe Oden, Carmen saeculare, Epoden
Wien (Phaidon) 1935
abe  |  zvab  |  look
4262  Horaz / Schulze
Horaz, Auswahl für den Schulgebrauch v. Dr. K.P.Schulze I.: Text II: Anmerkungen
Berlin, Weidmann, 1904
abe  |  zvab  |  look
3390  Horaz / Voß, J.H.
Horaz. Sämtliche Werke; übersetzt von J.H. Voss
Leipzig (Reclam) o.J.
abe  |  zvab  |  look
3379  Hundhausen, V.
Die Oden des Horaz in deutscher Sprache von Vincenz Hundhausen, mit einem Titelbild von Grunenberg
Berlin (Borngräber) o.J.
abe  |  zvab  |  look
3380  Kiessling / Heinze
I: Horaz, Oden und Epoden, erklärt von A.Kiessling, neunte Aufl. besorgt v. R.Heinze, mit einem Nachwort und bibliograph. Nachträgen von E.Burck II: Satiren, erklärt von A.Kiessling, siebente Aufl. besorgt v. R.Heinze, mit einem Nachwort und bibliograph. Nachträgen von E.Burck III: Briefe.
Berlin (Weidmann) 9/1958; 7/1959; 6/1959
abe  |  zvab  |  look
909  Mörike, E.
Römische Lyrik, übertragen und mit Einleitungen von Eduard Mörike. Heraugegeben. v. H.-U.v.Balthasar
Basel (Benno Schwabe) 1946
abe  |  zvab  |  look
3383  Numberger, K.
Horaz, Lyrische Gedichte, Kommentar für Lehrer der Gymnasien und für Studierende
Münster (Aschendorff) 1972
abe  |  zvab  |  look
2985  Richter, Alfred (Hg.)
Satura lanx. Eine Auswahl lateinischer Dichtung für die Mittel- und Oberstufe. Für den Schulgebrauch zusammengestellt und erläutert. (Phaedrus, Ovidius, Catullus, Tibullus, Sulpicia, Propertius, [Properz], Horatius [Horaz], Martialis, Petronius, Ausonius, Ennius, Pacuvius, Accius, Lucilius).
Frankfurt a.M...., Diesterweg, 2/1967
abe  |  zvab  |  look
3403  Römisch, Egon
Zwei Horazoden. Interpretationen zu c.3,9 und c.1,10 für den Unterricht.
Heidelberg (Kerle) 1979
abe  |  zvab  |  look
3387  Röver-Oppermann
Lehrerkommentar zu Horaz
Stuttgart (Klett) o.J.
abe  |  zvab  |  look
3365  Schwindt, J.P.
Die leichte und die schwere Muse. Über einige Gesichtspunkte der Erklärung von Horaz c. 3,9
in: Gymn.109/2002, S.497-517
abe  |  zvab  |  look
3401  Syndikus, H.P.
Die Lyrik des Horaz, Eine Interpretation der Oden, Bd- I/II
Darmstadt (WBG) 1972/1973
abe  |  zvab  |  look
2962  Wegner, Norbert (Hg.)
Römische Dichtung : Auswahl aus Lukrez, Catullus, Vergilius, Horatius [Horaz], Tibullus, Propertius [Properz], Ovidius. Text und Anmerkungen.
Stuttgart : Klett, (Litterae Latinae ; 3.) 1984
abe  |  zvab  |  look
3402  Wili, W.
Horaz und die augusteische Kultur
Basel (Schwabe) 1965 [Ndr.: Darmstadt (WBG)]
abe  |  zvab  |  look
[ Homepage | Hellas 2000 | Stilistik | Latein | Latein. Lektüre | Lateinisches Wörterbuch | Lateinischer Sprachkurs | Lateinische Grammatik | Lat.Textstellen | Römische Geschichte | Griechisch | Griech. Lektüre | Griechisches Wörterbuch | Griechischer Sprachkurs | Griechische Grammatik | Griech.Textstellen | Griechische Geschichte | LandkartenBeta-Converter | Varia | Mythologie | Bibliographie | Ethik | Links | Literaturabfrage | Forum zur Homepage ]
Site-Suche:
Benutzerdefinierte Suche
bottom - /Lat/hor/horc309.php - Letzte Aktualisierung: 23.11.2017 - 13:49