Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 
 

"populus"

 

 
 
 

 

 
   
   
   
 
Sententiae excerptae:
w36
1242 A capite bona valetudo.
  Beim Kopf fängt die Gesundheit an.
  Sen.clem.2,2
1255 Ad nova homines concurrunt, ad nota non veniunt.
  Zum Neuen strömen die Menschen zusammen, zum Bekannten kommen sie nicht.
  Sen.contr.4,1
1265 Aequissima vox est et ius gentium prae se ferens: »Redde, quod debes«; haec turpissima est in beneficio.
  Ein höchst gerechter und das Völkerrecht bezeugender Spruch lautet: „Gib zurück, was du schuldest!“ Im Falle einer Wohltat aber ist er höchst schändlich.
  Sen.benef.3,14,3
1661 Audax Iapeti genus | ignem fraude mala gentibus intulit.
  Tollkühn trug des Iapetus | Sohn durch argen Betrug Feuer den Völkern zu.
  Hor.c.1,3,27f.
1149 Facile transitur ad plures.
  Leicht tritt man zur Mehrheit über.
  Sen.epist.7,6
597 Ibi pote valere populus, ubi leges valent.
  Dort, wo Gesetze gelten, gilt des Volkes Macht.
  Publil.Syr.I61
1142 Inimica est multorum conversatio.
  Feindlich wirkte der Verkehr in der Menge.
  Sen.epist.7,2
1662 Mobilium turba Quiritium.
  Die Schar der wankelmütigen Bürger.
  Hor.c.1,1,17.
217 Nihil est incertius vulgo
  Nichts ist unzuverlässiger als die Volksmenge
  Hor.c.1.35,25
1874 Nolo habere bona, nisi quibus populus inviderit.
  Lieber will ich kein Glück genießen, wenn mich nicht alle Welt darum beneidet.
  Petron.100,1
1753 Numero Deus impari gaudet.
  Gott freut sich an einer ungerade Zahl. (wegen ihrer Unteilbarkeit gilt sie als heilig und unsterblich)
  Verg.ecl.8,75
787 Populi est mancipium, quisquis patriae est utilis.
  Als Sklave seines Volkes dient man seinem Land.
  Publil.Syr.P22
1983 Populus est domi leones, foras vulpes.
  Zu Hause gibt sich die Meute wie Löwen, aber draußen demütig, wie Füchse.
  Petron.44,14
1531 Populus tumido gaudeat Antimacho!
  An des Antimachus Schwulst soll der Pöbel sich freuen!
  Catull.95,10.
1143 Quo maior est populus, cui miscemur, hoc periculi plus est.
  Je mehr Volk, in das wir uns mischen, desto größer ist die Gefahr.
  Sen.epist.7,2
175 Salus populi suprema lex!
  Das Wohl des Volkes oberstes Gesetz!
  Cic.leg.3,8
1148 Subducendus populo est tener animus et parum tenax recti.
  Vom Volk fernhalten muss man das zarte, im Guten noch so wenig feste Gemüt.
  Sen.epist.7,6
174 Talis est quaeque res publica, qualis eius aut natura aut voluntas, qui illam regit.
  So ist jeder Staat, wie entweder der Charakter oder der Wille desjenigen, der ihn regiert.
  Cic.rep.1,47
1157 Unus mihi pro populo est, et populus pro uno.
  Einer gilt mir für das Volk und das Volk für einen.
  Sen.epist.7,10 (nach Demokrit)
1920 Venalis populus, venalis curia patrum: est favor in pretio.
  käuflich ist das Volk und käuflich sind die Vertreter in der Kurie. Es steht die Gunst in Wert.
  Petron.119,1,41f.
1367 Vulgus animosa miratur et audaces in honore eunt, placidi pro inertibus habentur.
  Die Volksmasse bewundert Heldentaten, und die Hitzköpfe kommen zu Ehren. Die Friedfertigen gelten als Schlappschwänze.
  Sen.dial.5,41,2
Literatur:

0 Funde

[ Homepage | Hellas 2000 | Stilistik | Latein | Latein. Lektüre | Lateinisches Wörterbuch | Lateinischer Sprachkurs | Lateinische Grammatik | Lat.Textstellen | Römische Geschichte | Griechisch | Griech. Lektüre | Griechisches Wörterbuch | Griechischer Sprachkurs | Griechische Grammatik | Griech.Textstellen | Griechische Geschichte | LandkartenBeta-Converter | Varia | Mythologie | Bibliographie | Ethik | Links | Literaturabfrage | Forum zur Homepage ]
bottom - /lathem/populus01.php - Letzte Aktualisierung: 07.03.2013 - 09:53